windConsultant - Annette Nüsslein · Wiesdorfer Straße 5 · 40591 Düsseldorf · Germany · Tel.: +49 (0)157 54859437 / +49 (0)178 3132 772 · info@windconsultant.de

AKTUELLE ONLINE-SEMINARE RUND UM DIE REGIONALE UND INDUSTRIELLE ENERGIEWENDE…


Veranstaltungen buchen

Wir möchten uns als Aussteller oder Sponsor im Rahmen des Events präsentieren:
Wir planen ein (nationales / internationales) Firmen-Seminar und benötigen Unterstützung (Organisation, Moderation, Marketing). Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf.
Bitte informieren Sie mich über weitere Veranstaltungen:
Wir benötigen Unterstützung im Bereich der Unternehmens- und Strategieberatung (Business Development, Vertrieb, Marketing, PR, Social Media, Studien). Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf.
Felder, die mit einem Sternchen (*) markiert sind, müssen bitte ausgefüllt werden.

Grüne Gewerbegebiete: Sanieren, Modernisieren oder neu entwickeln? Teil 2 (mit 2 Praxisvorträgen)

Tag: 15.10.2020
Zeit: 10.00 – 13.00 Uhr
Vertiefungs-/Fortsetzungsseminar
Zielgruppen: Städte und Gemeinden, Wirtschaftsförderungsgesellschaften, Bauwirtschaft, Unternehmen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien 
Preis: 95,00 Euro zzgl. 16 % Umsatzsteuer für Unternehmen (Sonderpreis)
Teilnahmebedingungen siehe unten

Themen:

1. BEGRÜSSUNG UND VORSTELLUNG DES PROGRAMMS UND DER REFERENTINNEN UND REFERENTEN
(Annette Nüsslein, windConsultant, Unternehmens- und Strategieberatung)

2. ONLINE-BEFRAGUNG DER TEILNEHMER/INNEN – EIN STIMMUNGSBILD
(Annette Nüsslein, windConsultant, Unternehmens- und Strategieberatung)

3. THEMENBLOCK: PLANUNGS- UND BAURECHT
(Dr. Jörn Bringewat, Rechtsanwalt, von Bredow Valentin Herz Rechtsanwälte)

  • Welche Spielräume für grüne Gewerbegebiete bieten die planungsrechtlichen Vorgaben?
  •  Wie sollten interessierte Projektträger vorgehen?
  • Fragen & Antworten

4. THEMENBLOCK: ENERGIERECHT
(Dr. Bettina Hennig, Rechtsanwältin, von Bredow Valentin Herz Rechtsanwälte)

  • Welche Möglichkeiten gibt es, im grünen Gewerbegebiet selbst regenerativen Strom zu erzeugen, zu speichern und zu nutzen?
  • Welche Gestaltungsvarianten für dezentrale Energiekonzepte gibt es und welche rechtlichen Rahmenbedingungen sind hierbei zu beachten?
  • Fragen & Antworten

5. PRAXISBEISPIELE / 2 VORTRÄGE AUS DER PRAXIS

  • EnergyCortex GmbH, Dr. Bastian Baumgart, Geschäftsführer, und Florian Winkler, Energy Operations & Sales: Kostenreduktion durch smartes Energiekostenmanagement auf Basis von Automatisierung, Digitalisierung und KI
    - Mehrwerte des Besitzes abrechnungsrelevanter Energiedaten
    - Energieeffizienz bei digitaler Daten- und Rechnungsprüfung
    - Smarte Beschaffung auf Basis vollständiger Informationen
     
  • RED KILOWATT Energiemanagement GmbH, Günter Schlotmann, Geschäftsleitung: Digitalisierung als Chance für mehr Energieeffizienz in Gewerbe- und Industrieeinheiten
    - Cloudbasiertes Gebäudeinformations- und Energiemanagement
    - Energieeffizienz: Schlüssel für die Verbindung von intelligenter Energieversorgung, verbesserter Wettbewerbsfähigkeit und mehr Klimaschutz 

6. SCHLUSSRUNDE & SCHLUSSWORT, AUSBLICK AUF FOLGEVERANSTALTUNGEN
(Annette Nüsslein, windConsultant, Unternehmens- und Strategieberatung)

ANMELDUNG & ANMELDEBEDINGUNGEN FÜR ALLE ONLINE-SEMINARE: SIEHE UNTEN.


Solar-Dachanlagen und dezentrale Energiekonzepte für Unternehmen: Betriebsmodelle und energierechtlicher Rahmen

Tag: 29.10.2020
Zeit: 10.00 – 13.30 Uhr
Einführungsseminar
Zielgruppen: Gewerbe, Industrie und Handel, Bauwirtschaft, Wohnungswirtschaft, Logistik, Stadtwerke & Energieversorger, Unternehmen (Solar, Stromspeicher, Ladesäulen)

Preis: 65,00 Euro zzgl. 16 % Umsatzsteuer für Unternehmen 
Teilnahmebedingungen siehe unten


Themen:

1. BEGRÜSSUNG UND VORSTELLUNG DES PROGRAMMS UND DER REFERENTINNEN UND REFERENTEN
(Annette Nüsslein, windConsultant, Unternehmens- und Strategieberatung)

2. ONLINE-BEFRAGUNG DER TEILNEHMER/INNEN – EIN STIMMUNGSBILD
(Annette Nüsslein, windConsultant, Unternehmens- und Strategieberatung)

3. SOLAR-DACHANLAGEN: RECHTSRAHMEN, BETRIEBSKONZEPTE UND ENERGIERECHTLICHE PFLICHTEN
(Dr. Steffen Herz, Rechtsanwalt, von Bredow Valentin Herz)

  • Welche Gestaltungsoptionen bestehen für verschiedene Betriebsmodelle (z.B. Eigenversorgung, Contracting-Modelle und Anlagenpachtmodelle)?
  • Welche rechtliche Pflichten treffen die Akteure und welche Fallstricke sollten bereits bei der Projektierung beachtet werden?
  • Welche Abgaben, Umlagen und Steuern fallen in den jeweiligen Betriebsmodellen an? 
  • Welche Änderungen bringt das EEG 2021?

4.  DEZENTRALE ENERGIEKONZEPTE MIT SPEICHERN UND LADESÄULEN
(Dr. Bettina Hennig, Rechtsanwältin, von Bredow Valentin Herz)

  • Welche rechtlichen Besonderheiten gelten beim Betrieb von Speichern und Ladesäulen?
  • Was ist bei öffentlich zugänglichen Ladesäulen zu beachten und wann gilt eine Ladesäule als öffentlich zugänglich?
  • Welche zusätzlichen Anforderungen gelten für Messung und Abrechnung?
  • Welche Änderungen bringt das EEG 2021?

5. PRAXISBEISPIELE / 2 VORTRÄGE AUS DER PRAXIS 

  • Lechwerke AG, Jürgen Münzer, Energiedienstleistungen, Photovoltaik & Innovationen: Innovatives Montagesystem zur PV-Montage auf bekiesten Flachdächern bei statisch kritischen Dächern
  • iKratos Solar- und Energietechnik GmbH, Willi Harhammer, Geschäftsführer: Photovoltaik & Stromspeicher – eine energieeffiziente und wirtschaftliche Lösung (Bericht aus der Praxis)
  • EnergyCortex GmbH, Dr. Bastian Baumgart, Geschäftsführer, und Florian Winkler, Energy Operations & Sales: Kostenreduktion durch smartes Energiekostenmanagement auf Basis von Automatisierung, Digitalisierung und KI

6. SCHLUSSRUNDE & SCHLUSSWORT, AUSBLICK AUF FOLGEVERANSTALTUNGEN
(Annette Nüsslein, windConsultant, Unternehmens- und Strategieberatung)

ANMELDUNG & ANMELDEBEDINGUNGEN FÜR ALLE ONLINE-SEMINARE: SIEHE UNTEN.


Die Stromsteuer für Anlagenbetreiber - Eine Never Ending Story...

Tag: 23.09.2020
Zeit: 10.00 – 12.00 Uhr
Preis: 54,00 Euro zzgl. 16 % Umsatzsteuer für Unternehmen
Zielgruppen: Betreiber / Unternehmen aus der Windenergie-, Biogas- und Solarbranche, Stadtwerke und Energieversorger, Städte und Gemeinden 
Einführungsseminar

Fortsetzungsseminar in 12/2020 in Vorbereitung 
Teilnahmebedingungen siehe unten


Themen:

1. BEGRÜSSUNG UND VORSTELLUNG DES PROGRAMMS UND DER REFERENTINNEN UND REFERENTEN
(Annette Nüsslein, windConsultant, Unternehmens- und Strategieberatung)

2. ONLINE-BEFRAGUNG DER TEILNEHMER/INNEN – EIN STIMMUNGSBILD
(Annette Nüsslein, windConsultant, Unternehmens- und Strategieberatung)

3. KURZE EINFÜHRUNG INS STROMSTEUERRECHT UND DIE WICHTIGSTEN GRUNDBEGRIFFE
(Dr. Bettina Henning, Rechtsanwältin, von Bredow Valentin Herz Rechtsanwälte)

  • Was ist dort geregelt?
  • Wer ist Stromsteuerschuldner, wer muss sich um was kümmern?
  • Was hat es mit dem Begriff "Versorger/kleiner Versorger" auf sich?
  • Welche Formulare brauche ich dafür?

4. KURZE EINFÜHRUNG IN DIE WICHTIGSTEN STROMSTEUERBEFREIUNGEN UND -ENTLASTUNGEN
(Dr. Katrin Antonow, Rechtsanwältin, von Bredow Valentin Herz Rechtsanwälte)

  • Welche Befreiungen gibt es?
  • Welche Anlagen und Betriebskonzepte sind begünstigt?
  • Welche Formulare sind dafür erforderlich?
  • Wie ist das Verhältnis zur EEG-Förderung (sog. Doppelförderungsverbot)

5. TYPISCHE STROMSTEUERTHEMEN FÜR EINZELNE BETREIBERGRUPPEN

  • Typische Fragen, Anträge und Formulare in der Windbranche (Dr. Bettina Hennig)
  • Typische Fragen, Anträge und Formulare in der Solarbranche (Dr. Bettina Hennig)
  • Typische Fragen, Anträge und Formulare in der Biogasbranche (Dr. Katrin Antonow) 
  • Ergänzende Hinweise zu angrenzenden Rechtsgebieten: Energiesteuer und EnSTransV (Dr. Katrin Antonow)

6. PRAXISBEISPIELE / IHRE FRAGEN

7. SCHLUSSRUNDE & SCHLUSSWORT, AUSBLICK AUF FOLGEVERANSTALTUNGEN
(Annette Nüsslein, windConsultant, Unternehmens- und Strategieberatung)

ANMELDUNG & ANMELDEBEDINGUNGEN FÜR ALLE ONLINE-SEMINARE: SIEHE UNTEN.


Erlös- und Vermarktungsoptionen außerhalb des EEG: PPA, Direktlieferung, Eigenversorgung

Tag: 20.08.2020
Zeit: 10.00 – 12.00 Uhr
Zielgruppen: Gewerbe, Industrie und Handel, energieintensive Unternehmen, Stadtwerke und Energieversorger, Unternehmen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien (Windenergie, Solar, Biogas), Städte und Gemeinden 
Einführungsseminar

Teilnahmebedingungen siehe unten
Vertiefungs-/Fortsetzungsseminar in Vorbereitung.  


THEMEN:

1. BEGRÜSSUNG UND VORSTELLUNG DES PROGRAMMS UND DER REFERENTINNEN UND REFERENTEN
(Annette Nüsslein, windConsultant, Unternehmens- und Strategieberatung)

2. ONLINE-BEFRAGUNG DER TEILNEHMER/INNEN – EIN STIMMUNGSBILD
(Annette Nüsslein, windConsultant, Unternehmens- und Strategieberatung)

3. DIE GESTALTUNG UND UMSETZUNG VON POWER-PURCHASE-AGREEMENTS (PPA)
(Dr. Steffen Herz, Rechtsanwalt, von Bredow Valentin Herz Rechtsanwälte)

  • Was sind PPA und welche Arten von PPA gibt es?
  • Wie können PPA-Gestaltungen aussehen?
  • Welche typischen Risiken muss ein PPA adressieren?

4. DEZENTRALE NUTZUNG VON STROM AUS ERNEUERBAREN ENERGIEN
(Dr. Bettina Henning, Rechtsanwältin, von Bredow Valentin Herz Rechtsanwälte)

  • Welche Möglichkeiten bestehen, EE-Strom außerhalb des Netzes zu nutzen?
  • Welche Gestaltungsoptionen bestehen hier für verschiedene Akteure (z.B. Mieterstrom, gewerbliche Contracting-Modelle, Anlagenpachtmodelle etc.)
  • Welche Abgaben, Umlagen und Steuern fallen in solchen Modellen an und welche Pflichten treffen die Akteure?

5. PRAXISBEISPIELE / IHRE FRAGEN

6. SCHLUSSRUNDE & SCHLUSSWORT, AUSBLICK AUF FOLGEVERANSTALTUNGEN
(Annette Nüsslein, windConsultant, Unternehmens- und Strategieberatung)

ANMELDUNG & ANMELDEBEDINGUNGEN FÜR ALLE ONLINE-SEMINARE: SIEHE UNTEN.


Planung und Betrieb von grünen Wasserstoffprojekten (mit 2 Praxisvorträgen)

Tag: 08.10.2020
Zeit: 10.00 – 13.00 Uhr
Vertiefungs-/Fortsetzungsseminar
Zielgruppen: Unternehmen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien & Wasserstoff, Stadtwerke und Energieversorger, energieintensive Unternehmen, Betreiber von Industrieparks, Städte und Gemeinden
Preis: 65,00 Euro zzgl. 16 % Umsatzsteuer 
Teilnahmebedingungen siehe unten


THEMEN:

1. BEGRÜSSUNG UND VORSTELLUNG DES PROGRAMMS UND DER REFERENTINNEN UND REFERENTEN
(Annette Nüsslein, windConsultant, Unternehmens- und Strategieberatung)

2. ONLINE-BEFRAGUNG DER TEILNEHMER/INNEN – EIN STIMMUNGSBILD
(Annette Nüsslein, windConsultant, Unternehmens- und Strategieberatung)

3. WASSERSTOFF: HYPE UND CHANCEN
(Dr. Hans Dieter Hermes, Project Governance Officer, Vattenfall Europe Windkraft GmbH)

4. ENERGIERECHTLICHE RAHMENBEDINGUNGEN FÜR POWER-TO-GAS-PROJEKTE
(Dr. Bettina Hennig, Rechtsanwältin, von Bredow Valentin Herz Rechtsanwälte)

  • Wieso sind Power-to-Gas-Projekte rechtlich so kompliziert?
  • Welche Abgaben, Umlagen und Entgelte fallen an?
  • Wie ist der Absatz für „grünen“ Wasserstoff geregelt?

5. PLANUNGS- UND GENEHMIGUNGSRECHTLICHE BESONDERHEITEN BEI POWER-TO-GAS-PROJEKTEN
(Dr. Jörn Bringewat, Rechtsanwalt, von Bredow Valentin Herz Rechtsanwälte)

  • Wie sind Wasserstoffprojekte baurechtlich einzuordnen?
  • Wie sind Wasserstoffprojekte immissionsschutzrechtlich einzuordnen?
  • Wie geht man hier am besten gegenüber den Behörden vor?

6. PRAXISBEISPIELE / 2 VORTRÄGE AUS DER PRAXIS

  • ZEAG Energie AG, Claus Flore, Leiter Projekt- und Anlagengeschäft: Die Rolle des grünen Wasserstoffs in der Sektorenkopplung am Beispiel von H2orizon
  • Energie des Nordens GmbH & Co. KG, Marko Bartelsen, Leitender Projektingenieur, Technikexperte im Bereich Wasserstoff-Brennstoffzellentechnik: Projektvorstellung Windgas Haurup

7. SCHLUSSRUNDE & SCHLUSSWORT, AUSBLICK AUF FOLGEVERANSTALTUNGEN
(Annette Nüsslein, windConsultant, Unternehmens- und Strategieberatung)

ANMELDUNG & ANMELDEBEDINGUNGEN FÜR ALLE ONLINE-SEMINARE: SIEHE UNTEN.


PROJEKTIERUNG UND BETRIEB VON FREIFLÄCHENSOLARANLAGEN (mit 2 Praxisvorträgen)

Tag: 12.11.2020
Zeit: 10.00 – 13.15 Uhr
Vertiefungs-/Fortsetzungsseminar
Zielgruppen: Unternehmen aus Landwirtschaft und Agrobusiness, Unternehmen mit Flächenpotentialen für Solaranlagen, Logistikunternehmen, Solarunternehmen, Städte und Gemeinden, Stadtwerke und Energieversorger 

Preis: 65,00 Euro zzgl. 16 % Umsatzsteuer 
Teilnahmebedingungen siehe unten


THEMEN:

1. BEGRÜSSUNG UND VORSTELLUNG DES PROGRAMMS UND DER REFERENTINNEN UND REFERENTEN
(Annette Nüsslein, windConsultant, Unternehmens- und Strategieberatung)

2. ONLINE-BEFRAGUNG DER TEILNEHMER/INNEN – EIN STIMMUNGSBILD
(Annette Nüsslein, windConsultant, Unternehmens- und Strategieberatung)

3. PLANUNGS- UND GENEHMIGUNGSRECHTLICHE BESONDERHEITEN BEI DER PROJEKTIERUNG VON FREIFLÄCHENSOLARANLAGEN
(Dr. Jörn Bringewat, Rechtsanwalt, von Bredow Valentin Herz Rechtsanwälte)

  • WORAUF GILT ES BEI DER FLÄCHENAUSWAHL UND -SICHERUNG ZU ACHTEN?
  • WELCHE SCHRITTE SIND FÜR EINE EFFIZIENTE UND RECHTSSICHERE PLANUNG ERFORDERLICH?
  • WELCHE ANSPRECHPARTNER SIND WICHTIG?

 4. ENERGIERECHTLICHE RAHMENBEDINGUNGEN FÜR DEN BETRIEB VON FREIFLÄCHENSOLARANLAGEN
(Dr. Bettina Hennig, Rechtsanwältin, von Bredow Valentin Herz Rechtsanwälte)

  • AUF WELCHEN FLÄCHEN SIND SOLARANLAGEN FÖRDERFÄHIG?
  • WIE FUNKTIONIEREN DIE AUSSCHREIBUNGEN FÜR FREIFLÄCHENANLAGEN?
  • WIE FUNKTIONIEREN DEZENTRALE LIEFERMODELLE UND PPA MIT FREIFLÄCHENANLAGEN?

 5. PRAXISBEISPIELE / 2 VORTRÄGE AUS DER PRAXIS

 6. SCHLUSSRUNDE & SCHLUSSWORT, AUSBLICK AUF FOLGEVERANSTALTUNGEN
(Annette Nüsslein, windConsultant, Unternehmens- und Strategieberatung)

ANMELDUNG & ANMELDEBEDINGUNGEN FÜR ALLE ONLINE-SEMINARE: SIEHE UNTEN.


GRÜNE GEWERBEGEBIETE: SANIEREN, MODERNISIEREN ODER NEU ENTWICKELN, TEIL 1 und Teil 2

RECHTLICHE FRAGESTELLUNGEN UND ERFOLGSBEISPIELE (Teil 1, Teil 2 am 15.10.2020)

Tag: 28.05.2020 (Teil 1), Zeit: 10.00 - 12.00 Uhr 

Tag: 15.10.2020 (Teil 2), Zeit: 10.00 - 13.00 Uhr (mit Praxisvorträgen)
 


Wir bedanken uns bei:


Unser Programm:


1. Begrüßung und Vorstellung des Programms und der Referentinnen und Referenten

(Annette Nüsslein, windConsultant, Unternehmens- und Strategieberatung)


2. Online-Befragung der Teilnehmer/innen – ein Stimmungsbild

(Annette Nüsslein, windConsultant, Unternehmens- und Strategieberatung)


3. Vorstellung des Landesdialogs „Grüne Gewerbegebiete in M-V“ – natürlich erfolgreich

(Dr. Gabriele Hoffmann und Jennifer Grünes, Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern)

  • a. Vorstellung des Konzepts und Gütesiegels
  • b. Fallbeispiel aus Mecklenburg-Vorpommern
  • c. Fragen & Antworten

4. Themenblock: Planungs- und Baurecht

(Dr. Jörn Bringewat, Rechtsanwalt, von Bredow Valentin Herz Rechtsanwälte)

  • a. Welche Spielräume für grüne Gewerbegebiete bieten die planungsrechtlichen Vorgaben?
  • b. Wie sollten interessierte Projektträger vorgehen?
  • c. Fragen & Antworten

5. Themenblock Energierecht

(Dr. Bettina Hennig, Rechtsanwältin, von Bredow Valentin Herz Rechtsanwälte)

  • a. Welche Möglichkeiten gibt es, im grünen Gewerbegebiet selbst regenerativen Strom zu erzeugen, zu speichern und zu nutzen?
  • b. Welche Gestaltungsvarianten für dezentrale Energiekonzepte gibt es und welche rechtlichen Rahmenbedingungen sind hierbei zu beachten?
  • c. Fragen & Antworten

6. Schlussrunde & Schlusswort, Ausblick auf Folgeveranstaltungen

(Annette Nüsslein, windConsultant, Unternehmens- und Strategieberatung)


Vorstellung der beteiligten Organisationen und Unternehmen:


LANDESDIALOG "GRÜNE GEWERBEGEBIETE IN M-V"

Die "Grünen Gewerbegebiete" sind ein weiterer Beitrag des Landes Mecklenburg-Vorpommern zu Energiewende und nachhaltigem Klimaschutz.
Das Ziel, möglichst viele zertifizierte Gewerbegebiete zu etablieren, soll Signalwirkung auf die Bundespolitik haben und zu Nachahmeffekten in anderen Ländern führen. 

Weitere Informationen:
https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/em/
http://www.gruene-gewerbegebiete.de/


Vorstellung der Referentinnen und Referenten in unseren Online-Seminaren 2020:


Dr. Bastian Baumgart

Tätigkeitsfelder:

  • Co-Founder und Geschäftsführer

EnergyCortex GmbH
Steppenbergallee 97
52074 Aachen
T: +49 176 6667 185
E-Mail: b.baumgart@energycortex.com
Internet: www.energycortex.com
 


Florian Winkler

Tätigkeitsfelder:

  • Energy Operations & Sales

EnergyCortex GmbH
Steppenbergallee 97
52074 Aachen
T: +49 176 6667 185
E-Mail: f.winkler@energycortex.com
Internet: www.energycortex.com


Dr. Gabriele Hoffmann

Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg Vorpommern
Abteilung Energie und Raumordnung
Projektunterstützungsgruppe

Tätigkeitsfelder:

  • Leiterin des Projektes „Landesdialog – Grüne Gewerbegebiete in MV“
  • Programmverwaltung Interreg „Transnationale Zusammenarbeit“ im Ostseeraum und Mitteleuropa, Leitung von Interreg-Projekten
  • Metropolregion Hamburg, Leiterin der Facharbeitsgruppe Klimaschutz und Energie

Dr. Gabriele Hoffmann
Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung
Mecklenburg-Vorpommern
Abteilung Energie und Landesentwicklung
Schloßstraße 6-8
19053 Schwerin

T: 0385 588 18033
F: 0385 588-488-8033
E-Mail: gabriele.hoffmann@em.mv-regierung.de
Internet: www.em.regierung-mv.de
Forum: mitreden.mv-regierung.de


Jennifer Grünes

Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg Vorpommern
Abteilung Energie und Raumordnung
Projektunterstützungsgruppe

Tätigkeitsfelder:

  • Projektmanager Interreg-Projekt Intermodal Green Alliance - Fostering Nodes (InterGreen-Nodes)

Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung
Mecklenburg-Vorpommern
Abteilung Energie und Landesentwicklung
Schloßstraße 6 - 8
19053 Schwerin

T: +49 385 588-18035
F: +49 385 509-18035

E-Mail jennifer.gruenes@em.mv-regierung.de
Internet: www.em.regierung-mv.de
Forum: http://mitreden.mv-regierung.de


Claus Flore

Tätigkeitsfelder:

  • Leiter Projekt- und Anlagengeschäft

ZEAG Energie AG
Weipertstraße 41
74076 Heilbronn

T: +49 71 31 610 12 04
E-Mail: claus.flore@zeag-energie.de

Internet: www.zeag-energie.de 
Internet: https://www.h2orizon.de/


Dr. Hans Dieter Hermes

Tätigkeitsfelder:

  • Dr. Hans Dieter Hermes ist seit vielen Jahren in der Internationalen Geschäftsentwicklung von erneuerbaren Energien wie Wind (Offshore und Onshore), Solar-PV, Biomasse und Wasserstoff tätig. Dies umfasst Strategieentwicklung und -umsetzung, Stakeholder Management, Wirtschaftlichkeits- und Risikobewertungen, sowie Portfoliosteuerung.
  • Als Project Governance Officer bei Vattenfall, Leiter des Project Review Board für die Investitionsentscheidungen und Autor der Geschäftsanweisung „Project Governance Policy and Decision Making Framework“ hat er die Entwicklung des internationalen Portfolios der erneuerbaren Energieprojekte wesentlich gesteuert.
  • Die Wasserstoffprojekte in den Ländern der Vattenfall-Gruppe hat er aktuell geprüft, bewertet und beraten. Zu den Kosten des grünen Wasserstoffs und der Marktentwicklung hat er Studien initiiert, begleitet und die Ergebnisse mit der HWR Berlin veröffentlicht.

Vattenfall Europe Windkraft GmbH
Chausseestraße 23
10115 Berlin

T: +49 173 6102170

E-Mail: hansdieter.hermes@vattenfall.de
Internet: https://www.vattenfall.de  
​​​​​


Marko Bartelsen

Tätigkeitsfelder:

  • Leitender Projektingenieur bei der Energie des Nordens GmbH & Co. KG (EdN)
  • Technikexperte im Bereich der Wasserstoff-Brennstoffzellentechnik
  • Mitglied im Sachverständigenbeirat für Sektorkopplung und Elektromobilitätskonzept beim Landesverband Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (LEE SH)

Energie des Nordens GmbH & Co. KG
Dorfstr. 11
25923 Ellhöft
T: +49 4663 / 7299
E-Mail: markobartelsen@googlemail.com

 


Willi Harhammer

Tätigkeitsfelder:

  • Geschäftsführer der iKratos Solar- und Energietechnik GmbH

iKratos Solar- und Energietechnik GmbH
Bahnhofstr. 1
D-91367 Weißenohe

T: 09192/99280-0

Telefon: 09192/99280-0
E-Mail: kontakt@ikratos.de
Internet: www.ikratos.de


Jürgen Münzer

Tätigkeitsfelder:

  • Seit 16 Jahren in der PV-Branche tätig in den Bereichen Vertrieb, Planung und Projektleitung.
  • Sowohl für Kunden, als auch für das eigene Erzeugungs-Portfolio planen, bauen und betreiben wir PV-Dach-Anlagen ab 100 kWp und Solarparks ab 750 kWp.
  • Betriebsführung und Direktvermarktung runden unser Leistungspaket für unsere Kunden ab.

Lechwerke AG
ERS-G-D, Energiedienstleistungen, Photovoltaik & Innovationen
Schaezlerstraße 3
86150 Augsburg

Telefon: +49-821-328-1065
Mobil +49-172-8288014
Fax: +49-821-328-4160
E-Mail: juergen.muenzer@lew.de
Internet: www.lew.de


Günter Schlotmann

Tätigkeitsfelder:

  • Geschäftsleitung
  • Projektierung und Umsetzung dezentraler Energieversorgungskonzepte
  • Cloudbasiertes Gebäudeinformations- und Energiemanagement
  • Erneuerbare Energien

RED KILOWATT Energiemanagement GmbH 
Kopernikusstraße 23
49377 Vechta

T: +49 4441/8876650
E-Mail: gs@climacloud.info
Internet: www.climacloud.info

 

Dr. Katrin Antonow

Rechtsanwältin | Partnerin

Tätigkeitsfelder:

  • Rechtsanwältin bei von Bredow Valentin Herz Rechtsanwälte (vBVH)
  • Energierecht, Strom- und Energiesteuerrecht, Vertragsgestaltung
  • Autorin, Referentin, Dozentin

von Bredow Valentin Herz
Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Littenstraße 105
10179 Berlin


T: +49 30 8092482-20
F: +49 30 8092482-30

www.vbvh.de
www.twitter.com/EE_Recht
www.vbvh.de/news


Dr. Bettina Hennig

Rechtsanwältin | Partnerin

Tätigkeitsfelder:

  • Rechtsanwältin / Partnerin bei von Bredow Valentin Herz Rechtsanwälte (vBVH)
  • Erneuerbare Energien, Energierecht, Stromsteuerrecht
  • Autorin, Referentin und Dozentin, Mitherausgeberin eines führenden EEG-Kommentars

von Bredow Valentin Herz
Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Littenstraße 105
10179 Berlin


T: +49 30 8092482-20
F: +49 30 8092482-30

www.vbvh.de
www.twitter.com/EE_Recht
www.vbvh.de/news


Dr. Steffen Herz

Rechtsanwalt | Partner

Tätigkeitsfelder:

  • Rechtsanwalt / Partner bei von Bredow Valentin Herz Rechtsanwälte (vBVH)
  • Erneuerbare Energien, Energierecht, Vertragsgestaltung
  • Autor, Referent und Dozent

von Bredow Valentin Herz
Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Littenstraße 105
10179 Berlin


T: +49 30 8092482-20
F: +49 30 8092482-30

www.vbvh.de
www.twitter.com/EE_Recht
www.vbvh.de/news


Dr. Jörn Bringewat

Rechtsanwalt | Partner

Tätigkeitsfelder:

  • Rechtsanwalt / Partner bei von Bredow Valentin Herz Rechtsanwälte (vBVH)
  • Genehmigungs-, Planungs-, Bau- und Umweltrecht, Erneuerbare Energien, Regulierungsfragen
  • Autor, Referent und Dozent
  • Mitherausgeber und regelmäßiger Autor des Offenen juristischen Informationsprojekts (jurOP -  www.jurop.org)

von Bredow Valentin Herz
Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Littenstraße 105
10179 Berlin

T: +49 30 8092482-20
F: +49 30 8092482-30

www.vbvh.de
www.twitter.com/EE_Recht
www.vbvh.de/news






ANMELDUNG & ANMELDEBEDINGUNGEN FÜR ALLE ONLINE-SEMINARE:


Teilnehmerzahl:

Maximal 100 Teilnehmer/innen.
Melden Sie sich jetzt per Mail an und sichern Sie sich Ihre Teilnahme: anmeldung@windconsultant.de.

Teilnahmegebühren:

  1. Dauerhaft kostenfrei für direkte Vertreterinnen und Vertreter aus den Kommunen und tätig im Bereich Bau- und Planungsamt (bitte jeweils mit dem Namen der Kommune anmelden, nur 1 Person pro Kommune). Dies gilt nicht für kommunale Unternehmen. 
     
  2. 120 Minuten kompakt als Einführungsseminar: Ab 1. September 2020 beträgt der Preis für Teilnehmer/innen aus Unternehmen: 54,- Euro zzgl. 16 % Umsatzsteuer (Rechnung). Dies gilt für zweistündige Online-Seminare.
    120 Minuten kompakt als Vertiefungsseminar: Ab 1. Dezember 2020 beträgt Preis für Teilnehmer/innen aus Unternehmen: 75,- Euro zzgl. 16 % Umsatzsteuer (Rechnung). Dies gilt für zweistündige Online-Seminare.

     
  3. 180 Minuten kompakt als Enführungsseminar: Ab 1. September 2020 beträgt der Preis für Teilnehmer/innen aus Unternehmen: 65,- Euro zzgl. 16 % Umsatzsteuer (Rechnung). Dies gilt für dreistündige Online-Seminare. 
    180 - 240 Minuten kompakt als Vertiefungsseminar: Ab 1. Dezember 2020 beträgt der Preis für Teilnehmer/innen aus Unternehmen: 95,- Euro zzgl. 16 % Umsatzsteuer (Rechnung). Dies gilt für dreistündige bis vierstündige Online-Seminare. 
     
  4. Sonderfall: GRÜNE GEWERBEGEBIETE: SANIEREN, MODERNISIEREN ODER NEU ENTWICKELN, TEIL 2 (MIT PRAXISVORTRÄGEN)

    Tag: 15.10.2020 / Zeit: 10.00 – 13.00 Uhr / Vertiefungs-/Fortsetzungsseminar
    Preis: 95,00 Euro zzgl. 16 % Umsatzsteuer für Unternehmen 

     

Dauer:

Ca. 120 Minuten (2 Stunden) oder 180 bis 240 Minuten (3 bis 4 Stunden). 


Einfach anmelden:

Stornobedingungen:

Sie möchten doch nicht teilnehmen, dann bitten wir um frühzeitige schriftliche Stornierung per Mail: storno@windconsultant.de.
Siehe Allgemeine Teilnahmebedingungen als PDF (Download).



Dank an unsere Medienpartner


stadt+werk

Die Zeitschrift stadt+werk informiert Verwaltungsspitzen, Leiter und Mitarbeiter der Energiewirtschafts- und Umweltdezernate, kommunale Mandatsträger sowie Entscheidungsträger bei Stadtwerken und Energieversorgern über die Herausforderungen und Erfahrungen beim Umbau der Energiewirtschaft. Die Fachzeitschrift stadt+werk wird durch ein konsequent verschlagwortetes Themenportal ergänzt.


HZwei

Die HZwei ist das Magazin für Wasserstoff, Brennstoffzellen und Elektromobilität. Die Zeitschrift erscheint quartalsweise in Printform. Sie ist als unabhängiges Informationsmedium etabliert und wissenschaftlich anerkannt. Hier steht alles Wichtige aus der Branche - über neuste Brennstoffzellen-Forschungsergebnisse, über geplante Wasserstoff-Demonstrationsvorhaben sowie über konkrete Produkte im Elektromobilitätssektor. Ergänzend zu der Print-Ausgabe der HZwei gibt es im Online-Netzwerk des Hydrogeit Verlages zahlreiche weiterführende Informationen. Als kostenlose Dienstleistung wird monatlich der Hydrogeit-Newsletter verschickt. Die Zeitschrift HZwei ist im Abonnement erhältlich sowie als digitales Abo (pdf-Datei) zu beziehen.


Energie & Management

Energie & Management - Informationen für bessere Entscheidungen, Sachlich - Unabhängig - Aktuell

Die 14-täglich erscheinende Zeitung Energie & Management zählt mit einer verbreiteten Auflage von rund 5.500 Exemplaren und ihren aktuellen Berichten, Reportagen, Interviews und Analysen seit 1994 zu den führenden Fachmedien in Europa. Rund 20 Journalisten und Korrespondenten in ganz Europa arbeiten täglich dafür, dass Energie & Management als unabhängiges Medium den Standard für fundierte und neutrale energiewirtschaftliche Fachinformationen in Deutschland setzt. Etwa 2.000 Abonnenten vertrauen auf die Informationen für bessere Entscheidungen von Energie & Management


Solarthemen

Für uns, Andreas Witt und Guido Bröer, sind die erneuerbaren Energien schon lange Gegenwart. Bereits seit den 90er Jahren begleiten wir als Journalisten das Thema. 1996 gründeten wir den bis heute erscheinenden Informationsdienst Solarthemen, um für die damals junge Branche die Entwicklungen kritisch aufzubereiten. Seit dem Herbst 2019 verknüpfen wir die Solarthemen wesentlich enger mit dem Solarserver, so dass Sie von diesem verbundenen Angebot stärker profitieren können. Wir heben die Synergie der Solarthemen mit dem auch bereits im Jahr 1997 gestarteten Solarserver. Zusammen mit branchenerfahrenen Kollegen informieren wir Sie mit dem Solarserver werktäglich neu über Entwicklungen im Bereich der erneuerbaren Energien. Der Infodienst Solarthemen – auf dem Solarserver erkennbar am Symbol S+ – liefert weitere Hintergründe und Zusammenhänge, Reportagen und exklusive Interviews, damit Sie noch besser den Überblick in diesem sich verändernden Wirtschafts-, Politik- und Technologiefeld behalten.


Energiekommune

Mit Energiekommune wollen wir diejenigen journalistisch begleiten und unterstützen, die sich mit der Energiewende in Städten und Gemeinden befassen. Wir richten uns an die auf lokaler und regionaler Ebene aktiven Bürger, Politiker und Unternehmer, die sich für einen verstärkten Einsatz erneuerbarer Energien, für mehr Effizienz und einen bewussteren Umgang mit Energie engagieren. Dabei wollen wir keine Schönfärberei betreiben, sondern uns als Journalisten kritisch mit den Chancen und Risiken auseinandersetzen. Ziel sind Berichte, Reportagen und konkrete Tipps, die unsere Leserinnen und Leser in ihrer täglichen Praxis wirklich gebrauchen können. Energiekommune richtet sich an Menschen, die sich für die Energiewende in ihrer Kommune engagieren: Das sind Energiegenossenschaften, Bürgermeister, Stadträte, Beamte in der Verwaltung, Mitarbeiter von Stadtwerken und Stadtsparkassen sowie Verbände und Initiativen im Energiebereich. Verbreitet wird Energiekommune in gedruckter Form und als ePaper im Rahmen bezahlter Abonnements sowie mit einem Wechselverteiler. Energiekommune erscheint monatlich. Jeweils im ersten Monat eines Quartals wird dabei die aktuelle Berichterstattung durch längere Hintergrundthemen ergänzt.